Digital visualisieren am Tablet – Teil 1: Tipps, Tricks und neue Möglichkeiten

Visual Facilitation geht nicht nur mit Stift und Papier. Auch das Zeichnen mit dem iPad macht Spaß! Besonders, seit das iPad Pro und der Apple Pencil das digitale Illustrieren revolutioniert haben. Beide Grafik-Tools ermöglichen es, den natürlichen Flow beim Skizzieren mit den besonderen Vorteilen eines Tablets zu verbinden. Eine Vielzahl von Apps erleichtern zusätzlich das digitale Visualisieren am Tablet und bieten jede Menge Raum für kreative Ideen.


digital visualisieren mit dem tablet, iPad Pro und Apple Pencil

Apps wie „Paper by 53“ ermöglichen es, in Fotos hineinzuvisualisieren – sehr praktisch fürs Sketchnoten von Vorträgen! Übrigens: Die Stifthalterung habe ich mit Textilklebeband gebastelt.


TIPP: Trainingslabor Digital Sketchnoting  21. Dezember 2017 in Köln –
im Anschluss an das bikablo® Trainings-Special „Sketchnoting“


Als das erste große Wacom-Cintiq-Display herauskam, habe ich meine ersten Erfahrungen mit dem Zeichnen am Bildschirm gesammelt und für die visuellen Wörterbücher von bikablo® viele Bilder damit gezeichnet. Später habe ich das visuelle Wörterbuch „bikablo® emotions“ allerdings noch einmal komplett mit dem Filzmarker neu gezeichnet. Auch auf dem iPad habe ich dann verschiedene Stifte ausprobiert – doch nichts hat mir so richtig gepasst. Jetzt, mit dem iPad Pro und dem Apple Pencil, macht mir das Visualisieren am Bildschirm plötzlich richtig Spaß. Die neue Technik kommt mit meiner Zeichengeschwindigkeit gut zurecht und liefert prima Ergebnisse. Grund genug, sich die Vorteile beim Visualisieren mit dem iPad einmal genauer anzusehen.

Präsentieren und visualisieren mit dem iPad – 5 neue Möglichkeiten im Überblick

Das Tablet bietet Visualisierern völlig neue Möglichkeiten – von der Teamarbeit an komplexen Themen bis hin zum „Scribing“ von Videokonferenzen. Die fünf wichtigsten Vorteile sind:

  • Flexiblere Gestaltungsmöglichkeiten: Im Gegensatz zum Visualisieren auf Papier kann nachgearbeitet werden: Visuelle Elemente können verschoben, ausradiert und in Ebenen übereinander gelagert werden.
  • Echtzeit-Graphic-Recording: Angeschlossen an einen Beamer kann eine auf dem iPad Pro entstehende Visualisierung sofort einer größeren Gruppe zugänglich gemacht werden– oder über Desktop-Sharing mit Teilnehmenden einer Videokonferenz geteilt werden.
  • Teilen mit anderen Nutzern: Erstellte Skizzen können über Apps und Foren schnell verbreitet und direkt weiterverarbeitet werden.
  • Zoom-Funktion: Viele Zeichen-Apps haben eine einfache Funktion, mit der man einfach vom Gesamtbild ins Detail und zurück „zoomen“ kann. Das macht auch komplexe Visualisierungen begreifbar.
  • Foto- und Dokumenten-Einbindung: Fotos und Dokumente können einfach in die Visualisierung eingebunden werden. Bilderbibliotheken erleichtern den Zugriff auf häufig verwendete Elemente.
digital visualisieren mit dem tablet

Sketchnoten mit dem iPadPro in Perfektion: visualisiert von meiner Kollegin Martina Grigoleit, in unserem Curriculums-Modul „Visual Consulting“.

bikablo®-Tipps für‛s Visualisieren am Tablet

Wer es gewohnt ist, nur auf Papier zu arbeiten, muss sich beim Zeichnen auf dem Bildschirm etwas umgewöhnen. Da wäre zunächst der „Schlittschuheffekt“. Auf Papier ist das Zeichnen wie Gehen: Die Papieroberfläche bietet dem Stift Widerstand und macht die Linienführung „griffig“. Zeichnen auf dem iPad fühlt sich dagegen an wie Schlittschuhlaufen. Über den glatten Bildschirm „gleitet“ der Stift viel schneller und kann den „Halt“ verlieren. Deshalb gilt: Nicht schludern! Setzen Sie beim Visualisieren auf dem Tablet Ihre Linien langsam und zeichnen Sie diese bewusst und sauber vom Anfangs- bis zum Endpunkt.

Wer schnell zeichnen oder schreiben möchte, wird häufig noch durch mangelhafte Grafikleistung ausgebremst: Viele Geräte und Grafik-Engines leiden unter einer leichten Ansprechverzögerung: Es dauert einen Moment, bis der Strich auf dem Bildschirm erscheint. Schnelles Schreiben wird damit schwierig. Auch deshalb sollten Sie beim digitalen Schreiben und Zeichnen das Tempo drosseln und bei krakeliger Schrift auf Großbuchstaben ausweichen.

Ist man in Übung, kann man sich aus der Welt der Apps ziemlich schlagkräftige Unterstützung für das Visualisieren am Tablet holen. Bei der Auswahl sollte man sich seiner eigenen Bedürfnisse bewusst sein und besser eine App zu viel als zu wenige testen. Die besten Apps zum Visualisieren haben wir für Sie hier zusammengestellt und näher beleuchtet: Fünf Top-Apps für‛s digitale Visualisieren mit dem Tablet.


TIPP: Trainingslabor Digital Sketchnoting  21. Dezember 2017 in Köln –
im Anschluss an das bikablo® Trainings-Special „Sketchnoting“


abbinder-blog-verweiss-fb


Tags: ,