ourStories 2018: bikablo zeichnet Heldengeschichten aus der Nachbarschaft

„Wer ist dein Veedelsheld?“ war unsere Frage beim „Tag des guten Lebens“ im Kölner Agnesviertel (kölsch: „Veedel“) am 1. Juli. Unsere Nachbarn hatten viel zu erzählen und so entstand eine Galerie von Heldengeschichten, die wir hier veröffentlichen.

Der Tag des Guten Lebens bringt in Köln jeden Sommer Nachbarschaft und Nachhaltigkeit zusammen. Ein Stadtviertel wird für den Autoverkehr gesperrt. Nachbarn stellen ihre Küchenmöbel in die leeren Parkbuchten und packen das Waffeleisen aus. Fahrräder werden repariert, Kinderspiele angeboten und Wohnzimmerbands beschallen Straßen und Plätze. 200 Aktionen waren es dieses Jahr und die Veranstalter von Agora Köln  haben über hunderttausend Gäste gezählt.

Mittendrin auf der Aquinostraße: Visualisierer und Trainings-Alumni von bikablo. Im Geist unserer „OurStories“-Aktionen der vergangenen Jahre haben wir uns die Aufgabe gestellt, all den unbekannten Veedelshelden ein Denkmal zu zeichnen: Nachbarn, die spontan beim Umzug helfen, Kinder betreuen oder sich im Stadtteil engagieren.

Zwei Dutzend wunderbarer kleiner Geschichten ist zusammengekommen, die hier für sich selbst sprechen sollen.

Bei dieser Aktion haben mitgezeichnet:

Birgit Jansen, bikablo-Team
Kristina Friedrich, Absolventin des Visual Facilitator Curriculums
Andrea Heisel, Absolventin des Visual Facilitator Curriculums
Claudin Brackhagen, Trainings-Teilnehmerin
Stephan Frank, Absolvent des Visual Facilitator Curriculums
Ramona Wultschner, bikablo-Team
Martin Haussmann, bikablo-Team