Sketchnoting im Dialog Teil 1: Mit Gedankenskizzen Komplexes auf den Punkt bringen

Sketchnoting im Dialog Teil 1: Immer wenn es darum geht, komplexe Themen zu verstehen oder eine schwierige Entscheidung zu treffen, kann es helfen, wenn Sie gemeinsam mit allen Beteiligten zum Stift greifen. Bei der bikablo® akademie nennen wir diese Visualisierungstechnik im Kleinformat „Gedankenskizzen“. Sie unterstützt Sie dabei, Alltagsprobleme zu analysieren, zu einer übereinstimmenden Meinung zu kommen und Klarheit über eine Situation zu erlangen. Hier ein praktisches Beispiel mitten aus dem Leben:


Vor einigen Jahren war ich gemeinsam mit Kollegen auf der Suche nach geeigneten Büroräumen. Nach einem Besichtigungstermin kam es, wie es häufig kommt: Wir konnten uns nicht so recht entscheiden. Viele Fragen taten sich stattdessen auf, und nach kurzer Zeit schwirrte uns der Kopf. Zusagen oder weitersuchen?

Inmitten dieses Dilemmas entschieden wir uns fürs Visualisieren. Auf einem großen Pinnwandblatt notierte wir rund um die Frage „Sollen wir mieten?“ alle Pros und Kontras, die wir vorher im Gespräch schon hin und her geworfen hatten. Als wir alle Argumente mit Flussdiagrammen, Optionswolken und Pro-Kontra-Listen versehen hatten, zeichnete sich plötzlich ein ganz klares Meinungsbild ab. Wir waren uns einig: „weitersuchen“. Was genau aber war passiert?

gemeinsam Visualisieren

Mit Visualisierung schneller zur gemeinsamen Lösung kommen

Bevor das Pinnwandblatt zum Einsatz gekommen war, herrschte Verwirrung und Unklarheit bei allen Gesprächsteilnehmern. Jeder hatte wichtige Punkte eingebracht, doch ungeordnet konnten wir sie nicht richtig bewerten. Die Gedankenskizzen, die wir dann im zweiten Anlauf während des Gesprächs visualisiert haben, halfen uns dabei, unsere Argumente zu sortieren – und sie dienten auch später noch als „Reflektionsfläche“. Mit Visualisierungsfragen wie: „Habe ich dich richtig verstanden?“ oder „Kann man das so darstellen?“ kamen wir einem gemeinsamen Verständnis immer näher.

Was schon bei unserer recht einfachen Fragestellung funktioniert hat, kann auch bei komplexen, abstrakten, spezifischen und datenlastigen Themen eine großartige Hilfe sein. Immer also, wenn es um ein gemeinsames Verständnis von Themen mit hoher Komplexität oder um interdisziplinäres Arbeiten geht, eignen sich Gedankenskizzen im Dialog, um mit der Technik des Sketchnoting komplexe Fragen auf den Punkt zu bringen. Darüber hinaus unterstützen diese Skizzen natürlich auch das Weiterdenken. So können Sie zum Beispiel gemeinsam vor einer Pinnwand mit einem visualisierten Perspektivenaustausch  leichter fragen: „Jetzt, wo wir das so sehen – was fallen uns für Verbesserungen, Lösungsansätze oder Alternativen ein?“

Die Technik der Gedankenskizzen erlernen im bikablo®-Special Sketchnoting


abbinder-blog-verweiss-fb


Tags: , ,